Custom Made Shirts from €49
0

Custom Made Shirts from €49

Styleguide der Manschettenformen

Manschetten

Über das Herzstück eines Hemdes haben Sie sich bereits im Styleguide der Kragenformen schlau gemacht. Mit Hilfe dieses Artikels erfahren Sie mehr über das Endstück - die Manschette. Diese hat die wichtige Aufgabe den Ärmel vor dem Ausfransen und das darüber getragene Sakko vor Verschleiß und Schmutz zu schützen. Dies ist auch der Grund, weshalb die Manschette etwa einen Zentimeter länger als der Sakkoärmel getragen wird. Schließlich kann eine stark beanspruchte Hemdmanschette von einem Schneider ohne Weiteres ausgetauscht werden, der Ärmel eines Sakkos leider nicht.
Manschetten werden in drei verschiedene Arten unterteilt: die Sport-, die Umschlag- und die Kombimanschette. Diese unterscheiden sich wiederum bei der Form der Ecke sowie bei der Anzahl der Knöpfe. Doch lesen Sie selbst, wie Sie die einzelnen Manschettenarten erkennen und am besten zum Einsatz bringen.


Drei Hemdmanschetten: Sport-, Umschlag- und Kombimanschette

 

Sportmanschette - die richtige Wahl für den Alltag

SportmanschetteDie Sportmanschette, auch italienische Manschette genannt, ist die weitverbreitetste Manschettenform und ist sowohl für den Arbeits- alltag als auch für die Freizeit eine solide Wahl. Sie ist einlagig und wird meist mit einem Knopf ge- schlossen. Die etwas raffiniertere Ausführung hat zwei hintereinander sitzende Knöpfe. Neben der Knopfanzahl variiert beim Manschettendesign die Eckenform. Diese kann eckig, abgebrochen oder rund sein. Während die eckige Manschette ein Klassiker ist, wirken abgebrochene und runde Manschetten besonders in der Kombination mit einem Haifischkragen frisch und originell.
Sowie das Design, ist auch die richtige Manschettenweite reine Geschmackssache und wird bei Maßhemden nach bevorzugtem Trage- gefühl gefertigt. Bei Hemden von der Stange gibt es die Variante mit verstellbarer Weite. So kann mit Hilfe eines zusätzlichen Knopfes reguliert werden, ob die Manschette enger oder weiter sein soll. Bei Maßhemden ist diese Manschettenart nicht nötig, jedoch auf Wunsch möglich.

Bei der italienischen Manschette ist das Tragen von Manschettenknöpfen nicht möglich. Denn es fehlen entsprechende Löcher. Wenn Sie jedoch Manschettenknöpfe tragen wollen, greifen Sie stets zu einer Umschlagmanschette!

Umschlagmanschette - die richtige Wahl für den Abend

UmschlagmanschetteDie Umschlagmanschette wird auch Doppelmanschette oder französische Manschette genannt und ist eine Form, die sich besonders für gehobene Anlässe eignet.
Diese Manschette erhält ihren Namen aus der Tatsache, dass sie einmal umgeschlagen wird. Dadurch ist sie doppellagig und liegt besonders fest um das Handgelenk. Beim Schließen kommen ausschließlich Manschettenknöpfe zum Einsatz.
Um die Umschlagmanschette richtig zur Geltung zu bringen, sollte die Auswahl eines Manschettenknopfs nicht unter- schätzt werden. Sowohl Ihr gesamtes Outfit als auch der Anlass ist für die richtige Wahl ausschlaggebend. Achten Sie daher zunächst darauf, dass die Metallfarbe der Manschetten- knöpfe mit der Ihres restlichen Schmucks übereinstimmt. Tragen Sie eine silberne Uhr? Dann sollten Ihre Manschetten- knöpfe ebenfalls silber sein. Je nach Art des Anlasses kann der Knopf mehr oder weniger auffällig ausfallen. Im Zweifelsfall machen Sie aber mit dezenten Manschettenknöpfen nie etwas falsch. Mit diesen wirken Sie elegant und setzen dennoch ein Statement!

Kombimanschette - die richtige Wahl für Notfälle

Der Vollständigkeit halber möchten wir hier erwähnen, dass es die Kombimanschette (Wiener Manschette) gibt. Diese Art kombiniert die Eigenschaften der Sport- und Umschlagmanschette in Einem. Denn die Wiener Manschette hat zwischen zwei festen Knöpfen zusätzlich Löcher für Manschettenknöpfe. Im Klartext bedeutet das: diese Variante kann sowohl mit Knöpfen geschlossen als auch um Manschettenknöpfe ergänzt werden. Wie Sie merken, ist die Kombimanschette sehr variabel. Sie eignet sich daher für den Alltag und in Kombination mit Manschettenknöpfen für festliche Anlässe.
Doch gerade durch diese Flexibilität hat die Kombimanschette einen schlechten Ruf. Sie zeugt von Unentschlossenheit und von schlechtem Stil. Doch ganz ohne Zweifel kann die Kombimanschette in Notfällen ein echter Retter sein! 

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Manschetten, Maßhemden und den richtigen Style? Dann schreiben Sie uns einen Kommentar. Wir freuen uns!

 

 



Older Post


Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

Newsletter - Sign up!

Enter your email for exclusive offers and style news!