Custom Made Shirts from €49
0

Custom Made Shirts from €49

Hemden waschen? So geht’s!

Hemden richtig Waschen

Der Wäschekorb platzt vor getragenen Hemden und Sie fragen sich, wie die Reinigung von hochwertigen Hemden richtig geht. Schließlich ist ein Maßhemd kein gewöhnliches Kleidungsstück, sondern ein Zeichen für guten Geschmack und Sie wollen lange Freude daran haben. Gehören nun die Hemden besser in die Reinigung oder können sie einfach in der heimischen Maschine gewaschen werden? Zahlreiche Blogs und Websites stehen Ihnen bei diesen Fragen mit Rat zur Seite. Meist werden Sie aber von den zahlreichen zusätzlichen Tipps und Tricks überflutet. Maria Feller, unsere Stylistin und Expertin rund ums Maßhemd, erklärt in unserem  Interview ganz simpel und ohne große Umschweife das Ausschlaggebende bei der Wäsche Ihrer Hemden.

Hemd mit KrawatteKleider machen Männer-Blog: Maria du bist Stylistin bei Tailor & Tales und kennst dich mit Hemden bis auf den letzten Knopf und Faden aus.

Maria Feller: Das kannst du laut sagen.

Kleider machen Männer-Blog: Du hast den Kleider machen Männer-Blog auf die Idee gebracht einen Artikel zum Thema “Hemden waschen” zu verfassen. Wie bist du darauf gekommen?

Maria Feller: Viele Kunden rufen oder schreiben mich an, weil sie sich unsicher sind, wie sie ihre Hemden waschen sollen. Sie sind froh, eine simple Erklärung zu bekommen,  in der weder die Verwendung von Essig noch das Wort Reinigung vorkommt. Natürlich gibt es einige, die sich wegen so etwas “Banalem” nicht melden wollen. Doch auch bei diesen Kunden besteht oft Klärungsbedarf. Diese Männer möchte ich gerne mit diesem Beitrag abholen und ihnen helfen.

Kleider machen Männer-Blog: Gut. Lass uns dann zunächst die Frage klären, ob Hemden zur Reinigung müssen oder selbst gewaschen werden können?

Maria Feller: Grundsätzlich ist es nicht notwendig Hemden in die Reinigung zu bringen. Wer natürlich keine Zeit und Geduld zum Waschen hat, macht mit einem Besuch in der Reinigung meist nichts falsch.

KragenstäbchenKleider machen Männer-Blog: Ok. Also Maßhemden ruhig Zuhause waschen. Doch was mache ich mit meinem Hemd, bevor ich die Maschine anwerfe?
 
Maria Feller: Um die empfindlichen Stellen des Hemdes während der Wäsche zu schonen, sollte vorher immer folgendes gemacht werden:
  - die Kragenstäbchen rausnehmen
  - die Knöpfe zuknöpfen
  - den Kragen aufstellen
  - das Hemd auf Links drehen

Kleider machen Männer-Blog: Und dann kommt ein einziges Hemd in die Waschmaschine?

Maria Feller: Ich empfehle immer so wenig Hemden, wie möglich zusammen zu waschen. Jedoch können ruhig bis zu acht Hemden gleichzeitig in die Maschine. Die Trommel sollte maximal bis zur Hälfte voll sein. Sonst kommt es zur Faltenbildung. Und dann muss gebügelt werden.

Kleider machen Männer-Blog: Und das will keiner!

Maria Feller: Genau. Achso, weiße, helle und dunkle Hemden sollten natürlich voneinander getrennt gewaschen werden. Zwar sind die Hemden von Tailor & Tales alle farbecht. Dennoch ist eine farbliche Trennung für eine lange Lebensdauer besser.

Kleider machen Männer-Blog: Guter Hinweis. Nun habe ich meine Hemden in der Trommel. Welche Einstellung wähle ich?

40°GradMaria Feller: Es kommt auf den Stoff an, aus dem das Hemd gefertigt wurde. Jedoch sind die meisten Hemden aus 100% Baumwolle. Diese werden bei 40°C gewaschen. Hat der Kunde eine Allergie? Dann kann ein Baumwollhemd auch ohne Bedenken bei 60°C in die Maschine.
Jedoch ist eine Grundregel: Je niedrige die Temperatur, umso schonender ist der Waschgang für das Gewebe und umso länger hält das Hemd.

Kleider machen Männer-Blog: Tailor & Tales bietet auch Maßhemden mit einem Anteil von Elasthan, Seide oder Kaschmir an. Woher weiß ich, welche Temperatur da am besten ist?

Maria Feller: Es ist immer gut, zuerst in den Pflegehinweisen an der Innennaht des Hemdes nachzusehen. Dort stehen die wichtigsten Angaben spezifisch für jedes Kleidungsstück. Befolgst du diese Vorgaben, machst du alles richtig.  

HemdenKleider machen Männer-Blog: Was mach ich mit meinem Hemd nach der Wäsche, damit ich es so wenig wie möglich bügeln muss?

Maria Feller: Das Hemd sollte nach dem Waschen direkt auf einem Bügel aufgehängt werden. So werden unnötige Falten vermieden. Da aber viele Hemden eh bügelleicht oder bügelfrei sind, ist bügel nicht nötig. Beispielsweise haben die Hemden von Eton sogar eine Extraschicht auf dem Gewebe, die das Bügeln überflüssig macht.

Kleider machen Männer-Blog: Nehmen wir an, ich habe die Maschine zu voll gemacht und die Hemden sind nach dem Trocknen völlig zerknittert. Wie bügle ich meine Hemden?

Maria Feller: Wenn dein Hemd doch gebügelt werden muss, sollte es am besten noch etwas feucht sein. So bekommst du die Falten am einfachsten raus. Falls das Hemd schon trocken ist, kann es mit etwas Wasser besprüht werden.
Beim Bügeln fängst du mit dem Kragen, den Manschetten und der Knopfleiste an. Über diese Teile am besten nur kurz mit dem Bügeleisen rübergehen. Als nächstes die Ärmel und dann Vorder- und Rückenteil sowie Schulterpartie bügeln. Und schon ist das Hemd bereit zum Tragen!

Tailor & Tales StylistMaria Feller ist seit November 2014 Made to Measure Stylistin bei Tailor & Tales und beantwortet Ihre Fragen rund um das Thema Hemd gerne.                                           Schreiben Sie uns einfach über das Kommentarfeld.



Older Post Newer Post


Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

Newsletter - Sign up!

Enter your email for exclusive offers and style news!