Custom Made Shirts from €49
0

Custom Made Shirts from €49

Die Geschichte der Marke Eton

 Eton Hemden1928 begann es – in einer kleinen Küche in Schweden in Gånghester unweit von Göthenborg. Annie und David Pettersson, bisher Besitzer einer Sägemühle, gründeten ihr Modelabel “Skjortfabriken Special”. Praktisch sollten die Hemden sein, nicht knittern und sie sollten sich lokal verkaufen. An eine weltweite Expansion und “High Fashion” dachte das junge schwedische Paar im kriegsgebeutelten Europa zunächst nicht. Doch nach dem Krieg war gute Kleidung begehrter denn je. Ende der 40er Jahre bauten Annie und David ihre erste echte Fabrik – sie ist noch immer der Stammsitz der Familie und des Labels Eton – und legten damit den Grundstein für eine der bekanntesten Männermodemarken der Welt.

Aus “Skjortfabriken Special” wird Eton 

Das Wirtschaftswunder der 50er Jahre lies das Unternehmen weiter wachsen und David nach neuen Märkten suchen. 1955, inspiriert von einer Reise ins britische Eton, entwarf David Pettersson ein Hemd, das Firmengeschichte schreiben sollte. Die Kollektion mit dem Namen “Eton” wurde zum Bestseller – und zum Namensgeber für das Modeimperium "Made in Sweden". 

Technologie trifft auf Handwerk

Trotz enormem Wachstum, bleibt sich die Familie Pettersson treu: Gute Qualität sollen die Hemden haben und nach schwedischer Tradition umweltgerecht hergestellt werden. Massenproduktion aus China lehnt das Familienunternehmen noch heute ab, Handwerk steht im Fokus; die Liebe zum Detail ist in jedem Hemd dezent bemerkbar; die exzellente Handwerkskunst ist unaufdringlich zu sehen; die ökologische und modische Nachhaltigkeit ist subtil.

Die Verarbeitung ihrer Hemden ist makellos:

  • Jedes Hemd ist natürlich faltenresistent – nicht durch Chemie, sondern durch eine ökologisch verträgliche Methode, die dafür sorgt, dass es weniger Chemikalien besitzt als eine Tasse English Tee.
  • Jedes Hemd ist Teil einer wechselnden Kollektion mit einem zeitlosen Design, das moderne Elemente aufgreift und damit junge aufstrebende Manager genauso, wie den silberhaarigen Familienunternehmer anspricht.
  • Jedes Hemd besteht aus 45 Teilen und wird mit 12.000 Stichen genäht – 7 bis 8 Stiche pro Zentimeter!

Mehr als eine Million Hemden pro Jahr aus feinster Baumwolle 

Was in einer schwedischen Küche begann, ist heute eine weltweit anerkannte Marke, die viele Fashion Insider gar "den perfekten Herrenausstatter" nennen. Mehr als eine Million Hemden werden pro Jahr aus feinster Baumwolle aus Ägypten und der Karibik gefertigt – 100 Prozent organisch und mit Hilfe eines speziellen Computerprogramms. Vier Wochen dauert es normalerweise, bis aus einem Stück Baumwolle – das extra in der Schweiz nachbehandelt wird, damit es knitterfrei wird – ein Männerhemd wird. Der Vertrieb läuft über die weltweiten Online-Shops und 1.300 exklusive Händler wie das Kaufhaus des Westens in Berlin und junge Mode-Startups wie Tailor & Tales, die maßgeschneiderte Eton-Hemden anbieten. 

 

2016 – das Jahr der Veränderungen für Eton

Die Männermarke “Eton” ist auf Erfolgskurs, doch still steht das Unternehmen nicht. Im Frühjahr 2016 stellt Eton einen neuen frischen Look vor – nicht nur in der Kollektion. Das Logo, die Labels und die gesamte Kollektion bekommen eine Verjüngungskur. Auch die Inhaberschaft ändert sich: Das Private Equity Unternehmen EQT steigt beim Premium Hemdenhersteller ein, um die Marke weiter auszubauen, die bereits vor fast 90 Jahren in einer kleinen Küche in Schweden in Gånghester unweit von Göthenborg gegründet wurde.



Older Post Newer Post


Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

Newsletter - Sign up!

Enter your email for exclusive offers and style news!